Poetikvorträge in Ljubljana.
Schriftenreihe, Band 2
Hg. Johann Georg Lughofer

St. Wolfgang
Au 93, 5360 St. Wolfgang
www.editionas.net

ISBN 978-3-902864-93-2

Gedruckt mit Unterstützung durch
BKA – Abteilung II|5 – Literatur


Neue Wege!

Poetikvorträge österreichischer Autor/inn/en

Johann Georg Lughofer (Hg.)

mit Fotos von Bernhard Hinz

 

Erzählen als Elixier des Lebens 

Narrative Paradigm

"Der amerikanische Philosoph Walter Fisher hat eine These formuliert, die als narrative paradigm zusammen gefasst werden kann. Das Wesentliche ist dabei, dass der Mensch sich seine Wirklichkeit in Form von Erzählungen selbst verständlich macht und somit im Erzählen sein Selbst-Bild schafft, seine Existenz beweist. In Konsequenz dazu spricht er von einem homo narrans statt von einem homo sapiens. Unterscheidet also das Erzählen den Menschen vom Tier?

Oder ist eben der Mensch das unikate Wesen aufgrund des Erzählens, das erzählende Tier (‘storytelling animal’), wie der Philosoph Alasdair MacIntyre den Menschen nennt. Trotz zivilisatorischer Anstrengung sind wir im Wesentlichen geblieben, was wir einst waren: Tiere jagen, schlafen, haben Sex, spielen herum und kämpfen um eine Alphatier-Position. Tiere sind Architekten (Nestbauer), sie sind Weltreisende (Laichwege von Fischen etc.), sie sind Meteorologen (richten sich nach dem Klima). Insekten leben in hochkomplexen Sozialsystemen (Ameisen).
Der Unterschied zum Menschen: Er erzählt darüber. Die Sprache unterscheidet den Menschen vom Tier. Erst durch die Sprache wurden alle diese Kulturleistungen möglich. Mit steigender Sprachmächtigkeit stieg auch die Innovationskraft."

Auszug aus Alexander Peers Beitrag "Erzählen als Elixier des Lebens"


Dieser Band wurde an der Philosophischen Fakultät der Universität in Ljubljana
zusammengestellt im Rahmen des Forschungsprojekts „Mountaineering Literature: Slovenia
and Beyond“ (J6-1808) und des Forschungsprogramms „Intercultural Literary Studies“ (P6-0265), die von der Slowenischen Forschungsagentur finanziert sind.

© edition art science 09|2019

Inhaltsverzeichnis

 Geleitwort 7 Marie Thérèse Hermges
 Neue Wege – Neue Medien – Neue Texte 11 Johann Georg Lughofer
 Literatur 2022 19 Michael Stavaric
 Aprikotierte Schnitzelpanier 27 Markus Köhle
 über das nichtschreiben 43 Michael Hammerschmid
 Literatur 2022 – Eine Verfehlung 59 Peter Clar
 #läuft 77 mieze medusa
 Erzählen als Elixier des Lebens 95 Alexander Peer
 Das Schreiben ist keine Demokratie 121 Susanne Gregor
 Das Politische im Privaten 135 Christine Teichmann
 Wieder Feuer fangen 153 Christopher Hütmannsberger
 Einiges über Betrieblichkeit 161 Peter Rosei
 Wo Gott sich die Hand abhackt 171 Lydia Haider
 Nicht dieser Text! 191 Angelika Reitzer
 Poetikvortrag zum Dachthema 217 Judith Nika Pfeifer
 Nichts Neues 235 Elena Messner
 Der österreichische Intellektuelle 247 Otto Tremetzberger
 Gedichte 283 Karl Lubomirski

Erhältlich in der Edition Art Science